Die Hauptrolle spielt bei uns der Apfel ...

 

Januar bis März

Gehölzpflege, Obstbaumschnitt

halbtags

Mai

Obstblüte (Blütenbiologie, Bienen...)

halbtags

September bis November

Apfelernte, Apfelsorten, Verarbeitung (vorrangig Saft)

halbtags

November bis März

Apfellagerung, Apfelsorten, Verarbeitung (Saft, Mus, Gelee)

halbtags

Dezember

Das machen wir selber: Bratapfel und Heißgetränke

halbtags

Frühling, Sommer, Herbst, Winter

Der Apfelbaum im Wandel

4 x halbtags

ganzjährig

Raus auf die Streuobstwiese

halbtags

 

... doch was wären wir ohne unsere Rinder!?

 

März / April

Vom Kälbchen zur Kuh (Entwicklung eines Rindes, Mutterkuhhaltung)

halbtags

ganzjährig

Düngung – Kompost - Nährstoffkreislauf

halbtags

ganzjährig

Wanderung vom Hof zu den Rindern

(mögliche Themen: Erkundung des Geländes und der Landschaftselemente, Tierhaltung und Tierverhalten, Tierwohl und Tiergesundheit, Wechselwirkung Tier – Natur, Erhaltung alter Haustierrassen, Milch – Fleischproduktion)

halbtags

 

Bitte beachten: Unsere Rinder (Mutterkuhherde, u.a. zur Fleischproduktion) sind Glanrinder und stehen ganzjährig auf der Weide!

 

weitere Themenbereiche

 

Januar bis März

Weidenflechten

halbtags

April bis September

Kartoffelprojekt (setzten, pflegen, ernten, lagern)

2 - 4 x halbtags

Dezember

Weihnachtsgebäck aus aller Welt (Getreidesorten, Gewürzkunde, Länderkunde, Traditionen)

halbtags

ganzjährig

Regionales und Faires im Hofladen (Konsumverhalten und Vermarktung, Auswirkung von Globalisierung)

halbtags

ganzjährig

Alles Bio – oder was? Vergleich von konventioneller und ökologischer Landwirtschaft

halbtags

ganzjährig

Stromerzeugung (Wasserturbine und Photovoltaik)

halbtags

ganzjährig

Disibodenberg – auf den Spuren der St. Hildegard von Bingen

halbtags

ganzjährig

Naturschutz – unser Beitrag

halbtags

 

Zum ausdrucken:

Lernort Bauernhof: Themenübersicht als pdf