Über uns . . .

 

 

Äpfel

Glanrind

Hof2009

 

Lebensgemeinschaft

Auf der Bannmühle leben ca. 15 Menschen in drei Generationen in einer Lebensgemeinschaft zusammen. Sie beten und feiern gemeinsam, unterstützen sich im Alltag und engagieren sich gemeinsam.

 

Eirene

EIRENE ist die gemeinsame Wurzel der Lebensgemeinschaft auf der Bannmühle.

Eirene entsendet Leute zu Friedensdiensten in Projekte der sog. Dritten Welt sowie in Projekte an
sozialen Brennpunkten und in Versöhnungsprojekten des „reichen“ Nordens und nach Osteuropa.

 

Der Pallottinische Freiwilligendienst

hat sein Büro hier. 40 Freiwillige jährlich werden in kirchliche und soziale Projekte auf allen Kontinenten entsandt. Vorbereitung und Praktika finden in der Mühle statt. Bis zu 5 Freiwillige jährlich sind in Deutschland – auch auf der Bannmühle.

 

Bioland - Landwirtschaft

Im Mittelpunkt stehen ökologisch wertvolle Streuobstwiesen, die die Äpfel für unsere selbst gepressten Säfte liefern. Sie werden von einer Mutterkuhherde beweidet, die uns hochwertiges Rindfleisch liefert.
Die Landwirtschaft wird nach den Richtlinien des ökologischen Anbauverbandes Bioland betrieben.

 

Der Naturkostladen

Hier werden die Produkte aus der eigenen Landwirtschaft, von anderen Bio-Höfen der Region und aus dem Naturkost-Fachhandel angeboten.

 

Die Wasserkraft

Wir erzeugen unseren Strom ohne Schadstoffausstoß und fossile Brennstoffe in unserem Wasserkraftwerk.

 

 

 

Interessant zu lesen: